„Es gab viele Wow-Momente beim Dreh“

Kassandra Wedel ist eine der Gehörlosen, die im Tatort mitspielt. Ein Gespräch über die besondere Rolle.

Kassandra, Du spielst eine Nebenrolle im neuen Saarbrückener Tatort. Welche Gemeinsamkeiten hast du mit deiner Figur und was unterscheidet euch?Meine Rollen-Kassandra ist härter, dunkler und in schwarz gekleidet, eine echte Bikerlady eben. Das bin ich privat nicht. Ich bin eher bunt, natürlich und hab nicht einmal den Führerschein. (lacht) Was sie aber von mir hat, ist diese Energie, das Tanzen und die Power dabei. Zudem sind wir beide im Kindesalter ertaubt und bilingual, also sprechen und gebärden.
Gab es beim Dreh einen Wow-Moment, an den du dich besonders gerne erinnerst?Oh ja, an meinen Drehtag. Das Set an sich war schon toll in einer Glaswohnung über den Dächern von Saarbrücken. Wir durften dort feiern und ausgelassen tanzen. Mehr will ich nicht verraten, denn das wird eher der Wow-Moment der Zuschauer. Und ein Moment im Spiel von meiner Kollegin Lena Stolze hat mich echt beeindruckt. Ganz ohne Worte schaffte sie es, ein Gefühl zu transportieren, das mich sehr berührte. Ich bekam Gänsehaut und dachte: „Wow, ist die gut!“

Hättest Du beim Dreh gerne etwas verbessert? Was brauchen gehörlose Schauspieler am Set, um sicher zu sein bei der eigenen Performance?
Mir fiel auf, dass die Hörenden meist ein positives Feedback gaben. Das war gut und schön und eigentlich sollte man sich darüber freuen. Aber mein Problem war das Vertrauen. Sie sprechen ja nicht meine Sprache. Ich wusste, dass sie zwar die Gebärden und die Mimik sehen, aber sie sehen nicht die feinen Unterschiede, wie sie es bei der gesprochen Sprache kontrollieren können. Der Ton, die Art, wie man etwas sagt, kann so verschieden sein, genauso in Gebärdensprache. Hier hat mir Feedback gefehlt und jemand am Set, der gebärden kann, die Gehörlosenkultur kennt, dramaturgische Fähigkeiten hat und filmwissend ist. So, dass mehr herausgeholt wird, aber das Spiel trotzdem nicht überzogen aussieht.

Wenn du im Fernsehen eine gehörlose Figur siehst, die von einem Hörenden Schauspieler gespielt wird, was empfindest du dabei?
Ich muss gestehen ich besitze keinen Fernseher. Aber ich liebe das Kino und gute Filme. Ich habe daher kaum Gehörlose von Hörenden spielen gesehen. Ich hatte aber erfahren, dass das Model Barbara Meier eine Gehörlose gespielt hat und sah mir aus Neugierde mal den Trailer an. Da dachte ich mir schon „Naja, das hätte ich auch gekonnt, wieso haben sie keine Gehörlose genommen?“ Das sah mir nach Verschwendung aus, dabei könnte es viel authentischer sein.

Beitragsbild:
Foto: Florian Gobetz Copyright: Florian Gobetz
www.graphic-to-go.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>